Ensemble New Babylon

Musiker

Tobias Hamann – Schlagzeug

Tobias Hamann (*1982) erhielt im Alter von sieben Jahren Klavier- und Schlagzeugunterricht. Nach dem Abitur wurde er Mitglied des Halle-Percussion-Ensembles und Preisträger der Bundesbegegnung „Jugend jazzt“.
Erste Orchestererfahrung machte er im Jugend- Symphonieorchester Sachsen-Anhalt und in der Jungen Sinfonie Berlin. Später spielte er als Praktikant in der Philharmonie Süd-Westfalen.
Tobias Hamann studierte in Lübeck bei Massimo Dechsler (Soloschlagzeuger an der Staatsoper Hamburg) und in Bremen bei Prof. Olaf Tzschoppe (Mitglied des Ensembles Les Percussions de Strasbourg) im Diplomstudiengang klassisches Schlagzeug. Im Oktober 2014 schloss er sein Zweitstudium im Master of Music, Künstlerisch-Pädagogische Ausbildung, an der Hochschule für Künste Bremen mit einem Masterkonzert ab. Während dieses Studiums nahm er an Lehrveranstaltungen der EMP im Bereich Bewegungsgestaltung teil und wirkte als Tänzer und Schauspieler bei einer Semesterabschlussveranstaltung zum Thema Kontaktimprovisation mit. Erfahrungen im Freien Improvisieren sammelte er in gemeinsamen Projekten mit Studierenden der Freien Improvisation aus Basel. Er spielte mit Christoph Ogiermann zusammen und improvisierte 2013 im Rahmen einer szenischen Modeperformance. Darüber hinaus wirkte er bei Kinderkonzerten der Reihe „Musik im Ohr“ in der Glocke in Bremen als Schauspieler und Schlagzeuger mit.
Zur Zeit ist er als Dozent an der Musikhochschule Freiburg für das musikpädagogische Projekt „Freiburg-Ost im Ohr“ tätig.