Ensemble New Babylon

Events

ISRAEL

  • Datum: 16/10/2016
  • Zeit: 20:00
  • Adresse: Laeiszhalle, Johannes-Brahms-Platz, 20355 Hamburg
  • Ort: Laeiszhalle Hamburg

16.10.2016- 20:00 Uhr: HAMBURG – Laeiszhalle, Studio E
Johannes-Brahms-Platz, 20355 Hamburg  
www.elbphilharmonie.de/de/laeiszhalle

Das deutsch-israelische Programm entwirft mit Werken bereits etablierter und auch junger, aufstrebender Komponisten aus Deutschland und Israel einen kulturellen Brückenschlag zwischen beiden Kulturkreisen. Dabei spiegelt das Programm mit seinen enorm abwechslungsreichen und vielfältigen Werken in ständig wechselnden Besetzungen, Darbietungsformen und Raumwirkungen die unterschiedlichsten kulturellen und kompositorischen Einflüsse wider und lässt so die ungeheure Vielgestalt der Ausdrucksmöglichkeiten  und Klangwelten der Neuen Musik für die Hörer unmittelbar erlebbar werden. Es werden Werke von drei deutschen und vier israelischen Komponisten zu Gehör gebracht, unter anderem auch vier Weltpremieren!

Konzertprogramm
– Shai Cohen (*1968): Disegno (2016, Weltpremiere) für Flöte und Kammerensemble (Klavier, Schlagzeug, Violine, Viola, Violoncello)
– Dganit Elyakim (*1977): Crack-ck-ck-cksssss In Walls of Silence (2016, Weltpremiere) für Flöte, Klavier, Schlagzeug, Violine, Viola, Violoncello und Tape
– Chaya Czernowin (*1957): FardanceCLOSE (2012) für Klavier
– Ari Ben-Shabetai (*1954): SAD CITY – impressions from a journey (1993) für Violine und Klavier
– Michael Quell (*1960): String I (2013, Weltpremiere) für Oboe solo
– Benedikt Bindewald (*1981): Bab(b)el (2016, Weltpremiere) für Flöte, Oboe, Viola, Violoncello, Schlagzeug
– Brigitta Muntendorf (*1982): Public Privacy (2013) für Flöte + Video + Tape

Dirigent: Lorenzo Ferrándiz

Eintritt: 15,- € / erm. 7,- €
Kinder und Jugendliche bis 15 Jahre haben freien Eintritt.