Ensemble New Babylon

Events

Spiegelungen

  • Datum: 30/03/2018
  • Zeit: 19:00
  • Adresse: St. Petri Dom Bremen
  • Ort: St. Petri Dom Bremen

150 Jahre Brahmsrequiem im Bremer Dom

Freitag, 30. März 2018 – 19:00 Uhr / St. Petri Dom Bremen

Für Bremen stellt die Uraufführung des deutschen Requiems von Brahms das wichtigste musikgeschichtliche Ereignis dar. Am Karfreitag 2018 jährt sich dieses zum 150. Mal. Anlässlich dieses Jubiläums erklingt im Bremer Dom neben dem Brahmsrequiem auch die Uraufführung „Spiegelungen“ des iranischen Komponisten Ali Gorji (*1978). Er formuliert die Fragen, die Brahms aufgeworfen hat, seine Sehnsucht, seine Hoffnung neu. Seine Musik erklingt nicht auf der Empore, sondern im Kirchenschiff, direkt bei den Menschen. Die Spiegelungen nehmen direkten Bezug auf Brahms’ Musik.

Auf der Empore:
Johannes Brahms: Ein deutsches Requiem
Helen Rohrbach, Sopran • Raimund Nolte, Bariton
Bremer Domchor • Kammer Sinfonie Bremen
Leitung: Tobias Gravenhorst

Im Kirchenraum:
Ali Gorji: Spiegelungen
Angela Postweiler, Sopran • Bauwien van der Meer, Mezzosopran
Johannes Haase, Violine/Viola
Ensemble New Babylon
[Isabelle Raphaelis (Flöte), Benjamin Fischer (Oboe), Martin Abendroth (Klarinette), Matthew Conley (Trompete), Jon Roskilly und Daniel Steppeler (Posaunen), Hsin Lee (Schlagzeug), Elena Rey und Marijke Tjoelker (Violinen), Hannah Craib (Viola), Marie Schmit (Cello), Beltane Ruiz (Kontrabass)]
Dirigent: René Gulikers