Jennifer Walshe & Brian Irvine: 13 Vices – 08.11.2020 – Sendesaal Bremen

08 Nov 2020 Bremen

Details

Zeit : 19:00
Treffpunkt : Sendesaal Bremen

EIN STÜCK – EIN KONZERT

Neue Musik im Sendesaal Bremen – Immer sonntags 19:00 Uhr

KONZERT IV – 08. November 2020
Jennifer Walshe (*1974) & Brian Irvine (*1965): 13 Vices (2015, Deutsche Erstaufführung) for string trio, free improvising jazz trio, vocalist and conductor

Streichtrio
Johannes Haase – Violine
Hannah Craib – Viola
Daniel Sorour – Violoncello

Jazztrio
Angelika Niescier – Saxofon
Mariá Portugal – Schlagzeug
John Eckhardt – Kontrabass

Jennifer Walshe – Stimme
Brian Irvine – Dirigent

Karten unter: www.sendesaal-bremen.de
Video-Livestream: www.youtube.com/EnsembleNewBabylon

Die irische Komponistin, Performerin und Hochschulprofessorin Jennifer Walshe hat mit zahlreichen Ensembles und Orchestern weltweit zusammengearbeitet, darunter u. a. Klangforum Wien, Arditti Quartett, Ensemble recherche, National Symphony Orchestra of Ireland, BBC Scottish Symphony Orchestra, Ensemble Resonanz, Neue Vocalsolisten Stuttgart und Schlagquartett Köln. Sowohl als Komponistin als auch als Performerin trat sie seit 2000 auf nahezu allen internationalen Festivals für Neue Musik in Erscheinung, darunter Donaueschinger Musiktage, Maerzmuzik (Berlin), Ultraschall (Berlin), Wittener Tage für neue Kammermusik, Wien Modern, Ars musica (Brüssel), November Music (Holland), Lucerne Festival (Schweiz) und Splice Festival (USA).

Brian Irvine ist ein nordirischer Komponist und Dirigent. Seine Werke wurden beauftragt und aufgeführt von u. a. London Symphony Orchestra, Welsh National Opera, BBC Concert Orchestra, Red Note Ensemble, Scottish Chamber Orchestra, Northern Ireland Opera, RTE National Symphony Orchestra (Ireland), Irish Chamber Orchestra und den olympischen Spielen London 2012. Für seine Werke gewann er u. a. den British Composers Award for Opera, Allianz Arts and Business Arts Award for best use of music in the community, BBC Jazz Award for best new work und den Major Individual Artist Award from the Arts Council of Northern Ireland.

Die Aboreihe „Ein Stück – ein Konzert“ wird gefördert von:
Musikfonds e.V. mit Projektmitteln der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien
Ernst von Siemens Musikstiftung
Senator für Kultur Bremen
klangpol – Netzwerk Neue Musik Nordwest
Waldemar Koch Stiftung
– Sparkasse Bremen