Verfremdung / Entfremdung – 25.04.2021

25 Apr 2021 Bremen, GER

Details

Zeit : 19:00
Treffpunkt : Kesselhalle - Kulturzentrum Schlachthof
Adresse : Findorffstraße 51
PLZ : 28215

Konzert II der Reihe
„Neue Musik in der Kesselhalle“
Immer sonntags um 19:00 Uhr.

Karten unter: www.nordwest-ticket.de
Eintrittspreis: 15 € / erm. 8 € / 3 € Bremen-Pass
Ermäßigung für Schüler*innen, Studierende (ohne Altersbeschränkung), junge Menschen bis einschl. 20 Jahre sowie Rollstuhlfahrende (Begleitperson frei).

Werke von Christian Pedro Vásquez Miranda (Uraufführung), Jörg Birkenkötter, Iris ter Schiphorst, Olga Neuwirth, Isabel Mundry und Juliana Hodkinson.

Konzertprogramm

Christian Pedro Vásquez Miranda (*1969): fortepiano (2019, Uraufführung)
für Flöte, Klarinette, Klavier, Schlagzeug, Violine, Viola, Violoncello

Jörg Birkenkötter (*1963): cross-mapped … (l.b.n.l.a.h.) (2015/16)
für Oboe, Schlagzeug, Klavier

Iris ter Schiphorst (*1956): Ballade für einen Bulldozer (1989)
für Violine und Synthesizer/Sampler

Olga Neuwirth (*1968): Verfremdung/Entfremdung (2002)
für Flöte, Klavier und Sechskanaltonband

Isabel Mundry (*1963): Dufay-Bearbeitungen (2003/04)
für Flöte (+ Picc, A-Fl. u. Bass-Fl.), Oboe (+ EH), Klarinette (+ Basskl.), Schlagzeug, Klavier, Violine, Viola, Violoncello

Juliana Hodkinson (*1971): Befall (2005) prelude for 4 instruments
für Klarinette, Klavier, Violine, Violoncello

 

Die Konzertreihe „Neue Musik in der Kesselhalle“ wird gefördert von:
Senator für Kultur Bremen
Musikfonds e. V. mit Projektmitteln der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien
klangpol – Netzwerk Neue Musik Nordwest
Karin und Uwe Hollweg Stiftung
Waldemar Koch Stiftung